Tauchen in Ligurien Tauchen in Ligurien

Das Tauchgebiet Monte Portofino


Um das Bergmassiv Monte Portofino mit dem Naturschutzgebiet ist auch ein Teil des umgebenden Meeres geschützt. Bei der "Area Marina Protetta di Portofino" handelt es sich um ein Wasserschutzgebiet in dem es verschiedene Zonen gibt. Innerhalb dieser Zonen sind bestimmte Aktivitäten eingeschränkt oder verboten.

Durch den konsequenten Schutz der Unterwasserwelt ist es in den vergangenen Jahren gelungen eine im Mittelmeer einmalige Artenvielfalt in diesem Gebiet zu schaffen. Dabei setzt man nicht ausschließlich auf Verbote, sondern versucht eine geregelte wassersportliche Nutzung zu erlauben. So gibt es in bestimmten Zonen z.B. Ankerverbote, um die Posidonien, die sich auf dem Grund angesiedelt haben, zu schützen. Um dennoch den Wassersport zu ermöglichen, hat man an diesen Stellen Bojen verankert, an denen die Boote festmachen können ohne die Pflanzen auf dem Meeresgrund zu beschädigen. Gleiches gilt für den Tauchsport. Statt das Tauchen zu verbieten hat man die Anzahl der Tauchgänge limitiert. Ein Betretungsverbot und somit auch Tauch- und Bootsverbot gibt es nur in der Bucht "Cala Dell' Oro" (Zone A).

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage der Area Marina Protetta di Portofino unter www.portofinoamp.it

Das Gebiet ist durch verschiedene Einschränkungen geschützt. So dürfen einige Zonen nicht mit Booten befahren werden. Ankern ist nur an bestimmten Stellen erlaubt. Tauchen ist grundsätzlich erlaubt in den Zonen B und C. Da man die Anzahl der Tauchgänge allerdings eingeschränkt hat, muss für jeden Tauchgang eine Art Ticket gelöst werden. An einigen Stellen ist das Tauchen eingeschränkt oder verboten. Daher bietet es sich für Tauchexkursionen an, sich an eine der Tauchbasen in der Gegend zu wenden. In Camogli gibt es die Tauchbasis B&B Diving. Nach Umzug vom Strand befindet sich diese jetzt wieder in Hafennähe, wo auch die Tauchboote liegen. B&B Diving bietet Tauchexkursionen mit eigenen Booten zu den schönsten Unterwasserplätzen der "Area Marina Protetta di Portofino". Hier kümmern sich Roby und Giulia, die sehr gut Englisch spricht, persönlich um ihre Tauchgäste. 

B&B Diving bietet neben Tauchexkursionen und weiteren Dienstleistungen natürlich auch Tauchkurse an. Somit haben auch Anfänger die Möglichkeit die faszinierende Unterwasserwelt dieses einmaligen Tauchplatzes kennen zu lernen.

Einen ersten Eindruck könnt ihr euch auf den Bildern dieser Seite verschaffen. Diese stammen alle von B&B Diving und sind in dem Tauchgebiet am Monte Portofino aufgenommen worden.

Weitere Informationen findet ihr unter www.bbdiving.it

Damit auch die Unterkunft und die Verpflegung nach einem spannenden Tauchgang stimmen bietet Camogli einige Unterkunftsmöglichkeiten und Restaurants. Für einen entspannten und bezahlbaren Aufenthalt in Camogli empfiehlt sich das "Villaggio Turistico Camogli". Die Anlage ist unter deutscher Leitung und bietet zweckmäßige Zimmer in einer großen Gartenanlage. Weitere Informationen findet ihr unter:

www.camogli.de

La Casa GmbH, Kettelerstr. 48, 47589 Uedem, www.ligurien-tauchen.de