Tauchen in Ligurien Tauchen in Ligurien

Tauchen in der Tonnarella di Camogli


In den vergangenen Jahrhunderten existierten in Italien viele Thunfisch-Fanganlagen, genannt "Tonnara" oder "Tonnarella". Heute gibt es nur noch wenige dieser traditionellen Netzanlagen, eine davon liegt in Camogli. Diese Tonnarella ist sehr alt, erste schriftliche Aufzeichnungen finden sich im 17. Jahrhundert. Es wird allerdings vermutet, dass die Anlage schon um das Jahr 1300 existiert hat. Im Jahr 1603 haben die Behörden erlassen, dass ein Teil des Fangs der Tonnarella kostenlos an die Armen verteilt werden musste. Seit 1612 durften laut eines Dekrets nur Männer aus Camogli an der Anlage arbeiten. Im 17. Jahrhundert war die Tonnarella von Camogli die bedeutendste der italienischen Riviera und trug somit zum Wachstum Camoglis bei. In den folgenden Jahrhunderten wechselten dann die Besitzer der Tonnarella häufig, bis schließlich 1982 die "Cooperativa Pescatori di Camogli" (Vereinigung der Fischer aus Camogli) den Betrieb der Anlage übernahm.

Die Tonnarella findet sich seit ihrer Entstehung an der Ostseite des Monte Portofino bei Punta Chiappa und ist jährlich von April bis September in Betrieb. Während des Winters knüpfen die Fischer neue Netze aus Kokosnussgarn, die im April wieder ausgebracht werden. Im September werden die Taue, die die Netze halten einfach gekappt und die Netze sinken auf den Meeresgrund. Das Naturmaterial Kokos verrottet und bietet einen exzellenten Lebensraum für die Unterwasserwelt. Ein Teil des Netzes besteht aus Nylon, das nicht im Meer verbleibt sondern jährlich eingeholt wird.

Die Tonnarella ist nahezu rechteckig und zum Meer hin offen. Die Netze sind auf dem Grund befestigt und bilden zwei Räume. Der erste ist der Sammelraum und der zweite die sogenannte "Camera della Morte", der "Todesraum". Der Thunfisch schwimmt vom Meer kommend in den Sammelraum und dann weiter in die "Camera della Morte", aus der er nicht mehr entkommen kann. Hier werden dreimal täglich die Fische auf traditionelle Art von Booten aus gefangen und getötet. Gefangen wird hier der Rote Thun (Thunnus thynnus), auch Blauflossen Thun genannt. Der Fisch wird gewöhnlich 3 Meter lang und erreicht ein Gewicht von 300 Kilogramm. Er lebt im Ostatlantik und laicht im Mittelmeer. Die Jungtiere bleiben oft im Mittelmeer, da dieses wärmer ist. Der Rote Thun ist aufgrund seines dunkelroten Fleisches ein beliebter Speisefisch. Da er auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten steht, werden immer wieder Maßnahmen zum Schutz der Fische beschlossen. Es wird heute immer schwieriger die Besatzung für den Betrieb der Tonnarella zusammen zu bekommen. Viele der alten Fischer gehen in den Ruhestand und viele Junge scheuen die schwere Arbeit. Wie lange es die Tonnarella von Camogli noch geben wird, ist nicht nur davon abhängig, ob sich genügend Arbeitskräfte finden sondern auch von der Entwicklung der stark überfischten Bestände. Die Tonnarellaa ist eine der traditionellen Methoden des Fischfangs, hat aber aufgrund des modernen Fischfangs mit Fangflotten und Ringwadennetzen stark an wirtschaftlicher Bedeutung verloren.

Um einen Eindruck von der Tonnarella zu erhalten, bietet B&B Diving Tauchgänge in der Anlage an. Die Tauchgänge finden außerhalb der Fangzeiten statt. Zunächst taucht ein Guide, um sicherzustellen, dass für die Taucher keine Gefahr besteht. Danach taucht eine Gruppe von maximal 5 Personen mit Guide in die Anlage. Tauchzeiten sind von Montag bis Freitag um 7:45 oder 15:30. Getaucht wir in kleinen Gruppen von mindestens 3 und maximal 5 Teilnehmern. Weiterhin ist der Tauchgang nur für erfahrene Taucher (min. Advanced Brevet). Vor dem Tauchgang findet eine Einweisung statt, in der die Funktion und der Aufbau der Tonnarella erklärt werden. Weitere Informationen erhaltet ihr auf den Seiten von B&B Diving. Weiterhin solltet ihr frühzeitig einen Termin für dieses besondere Erlebnis ausmachen.

Hier geht es zur Seite von B&B Diving, wo ihr weitere Informationen, Bilder und Videolinks zu der Tonnarella findet: Tonnarella di Camogli

La Casa GmbH, Kettelerstr. 48, 47589 Uedem, www.ligurien-tauchen.de